Noch bis zum 7. Juni ist die Nor-Shipping der Treffpunkt der maritimen Branche; (Quelle: A. Wroblewski)

Nor-Shipping öffnet Tore

Auf dem Messegelände der Norges Varemesse im norwegischen Lillestrøm ist heute die Fachmesse Nor-Shipping eröffnet worden. Rund 1000 Aussteller präsentieren sich dort vom 4. bis 7. Juni. Siebzehn Länderpavillons bieten dabei Einblicke in wichtige Cluster und Märkte. Mehr als 35 000 Besucher aus aller Welt werden zur Messe und zum begleitenden Konferenzprogramm erwartet.

Die alle zwei Jahre stattfindende Fachmesse zählt zu den wichtigsten Veranstaltungen im maritimen Kalender. Auf einer Fläche von über 21 000 m² werden neueste Produkte, Dienstleistungen und Entwicklungen der maritimen Industrie präsentiert. In diesem Jahr stehen Ausstellung und Konferenz unter dem Motto: „Your arena for ocean solutions". „Die maritime Industrie zu präsentieren und zu unterstützen ist das, wofür wir existieren. Und der beste Weg, dies zu erreichen, ist unserer Meinung nach, neue Möglichkeiten im Ozean zu nutzen", erklärte Per Martin Tanggaard, Direktor der Nor-Shipping.

Wie schon 2017 findet die Nor-Shipping in sechs Themenhallen statt, wobei die Halle A dem Konzept der Blue Economy gewidmet ist und transformative Ideen und Innovationen aus dem maritimen und breiteren Geschäfts-, Technologie- und Finanzsektor zeigt.

Auch Schiff&Hafen und Ship&Offshore sind auf der Nor-Shipping vertreten. Am Stand C01-01a wird noch bis zum 7. Juni das maritime Portfolio des Verlagshauses DVV Media Group präsentiert.

Veranstaltungen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen