„Ship Efficiency“-Konferenz: Verfügbarkeit von Brennstoffen ab 2020

„Verfügbare Brennstoffe und Herausforderungen im neuen Schwefelzeitalter“ – so lautet das Motto der siebten internationalen Konferenz „Ship Efficiency“, die vom 23. bis 24. September in Hamburg stattfindet. Veranstaltet wird diese von der Schiffbautechnischen Gesellschaft e.V. (STG).

Da die Kraftstoffpreise derzeit noch „moderat“ sind und zahlreiche Möglichkeiten entwickelt und installiert wurden, um im Schiffsbetrieb so viel Energie wie möglich einzusparen, hat die „Ship Efficiency“-Konferenz in diesem Jahr einen etwas anderen Fokus, so die STG. Ungeachtet der Tatsache, dass die Verbesserung der Schiffseffizienz nach wie vor eine Herausforderung ist, wird sich die Veranstaltung diesmal nicht dem Thema widmen, wie Brennstoff eingespart werden könnte. Stattdessen wird es um die Frage gehen, welche Brennstoffe der maritimen Welt ab 2020 generell zur Verfügung stehen werden.

Die Vorträge werden sich der STG zufolge mit den neuen weltweiten Schwefelgrenzen und den Möglichkeiten, diese ab 2020 mit den „traditionellen“ fossilen Brennstoffen zu erreichen, beschäftigen. Für die maritime Welt sei dies ein brennendes Problem und selbst wenn hierfür wirklich zufriedenstellende Lösungen gefunden wurden – wie die Abgasreinigung mittels Scrubber oder die Verwendung von extrem schwefelarmen Schweröl – sind die Emissionsprobleme damit noch nicht vollständig gelöst. Ein zweites Motto der Konferenz lautet daher „Zukünftige Kraftstoffe in der Schifffahrt – Chancen und Kosten“. Das MEPC der hat im April 2018 eine erste Strategie zur Verringerung der Treibhausgasemissionen von Schiffen verabschiedet, welche explizit einen Weg zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Einklang mit den Temperaturzielen des Pariser Übereinkommens beschreibt. Der STG zufolge ist die derzeit „attraktivste“ Möglichkeit, die CO2-Emissionen von Schiffen zu reduzieren, die Verbrennung von Kraftstoff mit einem niedrigeren Kohlenstoffgehalt als der der gängigen fossilen Brennstoffe. Vor diesem Hintergrund werden auf der Konferenz ebenfalls Vorträge über die Nutzung von LNG oder „Power to X" gehalten.

Weitere Informationen zur Konferenz unter: www.ship-efficiency.org

Veranstaltungen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen