Share |

Wirtschaftsminister besucht Meyer Werft

10.08.2018

Vertreter von Unternehmen und Politik beim Werftbesuch in Papenburg

Bernd Althusmann, Niedersachsens Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, hat kürzlich die Meyer Werft in Papenburg besucht und sich vor Ort über die Situation im Schiffbau informiert.

Bei der Werftbesichtigung ging es vor allem um die Herausforderungen beim Bau der Großprojekte wie beispielsweise der „AIDAnova“. Neben dem Wirtschaftsminister nahmen Gitta Connemann (MdB), Bernd Busemann (MdL) sowie Reinhard Winter (Landrat), Vertreter der Stadt Papenburg und Nico Bloem (Betriebsratsvorsitzender) an dem Termin teil.
Im anschließenden Gespräch zwischen den Politikern, dem Betriebsrat und der Unternehmensleitung ging es um die Markt- und Wettbewerbssituation sowie um die Standortbedingungen an der Ems. Während die globale Schiffbauindustrie weiterhin unter einer Auftragsflaute leidet, ist der Kreuzfahrtschiffbau ein globaler Wachstumsmotor. Denn die technologisch hochwertigen und sehr komplexen Produkte erfordern ein besonderes Know-how und zahlreiche Spezialisten. Inzwischen sind auf den drei Werften in Papenburg, Rostock und Turku mehr als 6000 Menschen direkt beschäftigt. Dazu kommen Zehntausende Mitarbeiter bei Lieferanten und Partnerfirmen.
Die gute Auftragslage in Papenburg, Rostock und Turku mit dem Bau von insgesamt 29 Kreuzfahrt- und Flusskreuzfahrtschiffen in den nächsten Jahren bietet hervorragende Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung der Standorte. Aufgrund des Wachstums sind weitere Arbeitsplätze vor allem in der IT und im Ingenieurbereich kurz- und mittelfristig zu besetzen.


Termine

Clear Lead Ltd.
ID
Jakarta
27.08.2018 - 28.08.2018
Seaports of Niedersachsen
D
Leer
31.08.2018 - 31.08.2018
SMM
Hamburg Messe
D
Hamburg
04.09.2018 - 07.09.2018

Google Translate

Translate this page to your language: