Share |

Zeaborn und Intermarine kooperieren

06.06.2018

Die Zeamarine-Flotte besteht zunächst aus 35 Einheiten von Zeaborn und 40 Schiffen von Intermarine

Die Zeaborn Group aus Bremen gründet mit dem zur US-amerikanischen Maritime Holdings Delaware gehörenden Schwergutreederei Intermarine ein Joint-Venture.

In der neu gegründeten Gesellschaft Zeamarine wollen die beiden Unternehmen Assets und operative Einheiten zusammenführen. Zeaborn hält die Mehrheitsbeteiligung an Zeamarine.
Die Anteilseigner des Joint Ventures kündigten an, für die neue Gesellschaft frisches Kapital bereitzustellen Die Zeamarine-Flotte wird vorerst 75 Schiffe umfassen, bis Jahresende soll der Bestand auf rund 100 Einheiten anwachsen. Zeaborn entsendet Ulrich Ulrichs und Nicki Schumacher ins Management des Joint-Ventures. Von Intermarine übernehmen Andre Grikitis, Frank Fischer und Michael Dumas Leitungspositionen bei Zeamarine.
Der Zusammenschluss steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden.


Spezialausgaben / Directories

Termine

Fraunhofer, GMT, Pro Tempre
D
Berlin
17.01.2019 - 18.01.2019
b2match
/
19.01.2019 - 19.01.2019
RINA
UK
London
23.01.2019 - 23.01.2019

Google Translate

Translate this page to your language: