Share |

Landstromanlage für den Kieler Norwegenkai

01.11.2018

Die Fähren der Reederei Color Line sollen ab 2019 auch in Kiel mit Landstrom versorgt werden

Start für den Bau der ersten Landstromanlage im Kieler Handelshafen: Im Rahmen einer Feierstunde setzten der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz, Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer, Hafendirektor Dr. Dirk Claus und Color Line GmbH-Geschäftsführer Dirk Hundertmark gemeinsam mit Lars Nürnberger, Leiter der Siemens-Niederlassung Kiel, den ersten Spatenstich am Norwegenkai.

Ab dem Frühjahr 2019 sollen große Kreuzfahrtfähren dann während der Hafenliegezeit in Kiel vollständig mit Landstrom versorgt werden können. Die Landstromanlage für den Norwegenkai ist Teil der Blue Port-Konzeption, die bereits weitere Anlagen dieser Art in Kiel vorsieht. Nach dem Norwegenkai sollen bis zum Jahr 2020 auch der Schwedenkai und das Kreuzfahrtterminal am Ostseekai landstromfähig sein. Künftig soll die Hälfte aller Schiffsanläufe in Kiel mit Landstrom versorgt werden. Bauherr der Landstromanlage am Norwegenkai, die von der Siemens AG errichtet wird, ist der Port of Kiel. Die Investitionssumme beläuft sich auf 1,3 Mio. Euro.


Spezialausgaben / Directories

Termine

World Ocean Council
CN
Hong Kong
14.11.2018 - 16.11.2018
Indian Ocean Marine Research Centre
AU
Crawley
20.11.2018 - 22.11.2018

Google Translate

Translate this page to your language: