Share |

Bibby Marine bestellt neues Offshore-Serviceschiff

11.05.2018

Der 90 m-Neubau wird auf dem Damen ASV 9020-Design basieren (Quelle: Bibby Marine/Siemens Gamesa)

EnBW und Siemens Gamesa haben mit der Liverpooler Reederei Bibby Marine Services Ltd. Charterverträge über ein neu zu bauendes Serviceschiff abgeschlossen.

Das sogenannte Service Operation Vessel (SOV) soll in den Offshore-Windparks EnBW „Hohe See“ und „Albatros“ eingesetzt werden. EnBW und Siemens Gamesa werden das SOV für zehn Jahre chartern. Die ersten fünf Jahre übernimmt Siemens Gamesa, die zweiten fünf Jahre EnBW. Das Spezialschiff soll im Sommer 2019 in Dienst gestellt werden.
Bei dem neuen SOV handelt es sich um ein 90 m langes Schiff der WaveMaster-Flotte von Bibby, die auf dem Design Damen ASV 9020 basiert. Zu den wichtigsten Innovationen gehört ein mehrstufiger Aufzug mit Zugang zur höhenverstellbaren Gangway, die den Seegang ausgleicht. Dies ermöglicht den Servicetechnikern den stufenlosen Zugang zur Windenergieanlage und zur Umspannplattform.
Der Neubau ist für rund 60 Personen in Einzelkabinen ausgelegt. Die Mannschaft für Betrieb und Wartung von EnBW „Hohe See“ und „Albatros“ wird aus 20 Crewmitgliedern für das Bibby-Schiff und einem Team aus 40 Technikern bestehen.


Spezialausgaben / Directories

Termine

IALA - International Ass. of Marine Aids to Navigation and Lighthouse Authorities
KR
Incheon
27.05.2018 - 02.06.2018
MTS/IEEE
JA
Kobe
28.05.2018 - 31.05.2018
Breakbulk
D
Bremen
29.05.2018 - 31.05.2018

Google Translate

Translate this page to your language: