Share |

BREDO Dry Docks positioniert sich als neue Werftmarke

19.06.2018
Bei der Anfang des Jahres gegründete Werften-Allianz German Dry Docks Group gibt es Veränderungen: BREDO Dry Docks tritt künftig als neue Marke für Schiffsreparaturen an drei Standorten an Weser und Elbe auf, teilte BREDO-Geschäftsführer Dirk Harms kürzlich mit.

Bereits in 2017 hatten die Mützelfeldtwerft im Amerikahafen in Cuxhaven und die beiden in Bremerhaven ansässigen Unternehmen German Dry Docks AG und BREDO eine Zusammenarbeit vereinbart. Diese wurde kontinuierlich weiterentwickelt sodass bereits zum 1. Januar 2018 die Mützelfeldtwerft mit BREDO zusammengeführt und zudem das operative Dockgeschäft der German Dry Docks AG übernommen wurde.
Zum 1. Juni ist nun ein Großteil der Belegschaft der German Dry Docks AG zu BREDO gewechselt. Das Unternehmen wird durch die Zusammenführung zukünftig unter der Marke BREDO Dry Docks mit neuem Logo auftreten und durch Thorsten Rönner und Dirk Harms als Geschäftsführer geführt.
Die bisherige German Dry Docks AG wird sich zukünftig als Projektgesellschaft auf Spezial- und Großprojekte konzentrieren. Weiterhin gehören zum Firmenverbund die eigenständigen Unternehmen MWB Marine Services, die zusammen mit dem Partner Zeppelin Power Systems GmbH & Co KG (ZPS) aus Hamburg der Spezialist für Antriebssysteme, Motoren und Komponenten sind. MWB Power ist der Experte für Regler, Blockheizkraftwerke und LED. German Ship Repair und Rotterdam Ship Repair fungieren als Ansprechpartner für den mobilen 24-Stunden-Service für Hafen- und Reisereparaturen.


Termine

Navingo
NL
Amsterdam
23.10.2018 - 24.10.2018
WISTA (Women's International Shipping & Trading Ass.)
N
Tromso
23.10.2018 - 26.10.2018
ABTO - Association of Bulk Terminal Operators
D
Hamburg
23.10.2018 - 24.10.2018

Google Translate

Translate this page to your language: