Share |

Erfolgreiche MTU-Gasmotoren-Abnahme

12.01.2018

Die beiden Vorserienmotoren am TU-Prüfstand in Friedrichshafen (v.l.): Paul Melles (Geschäftsführer Doeksen), Phil Kordic (Sales Manager, MTU) und Peter Cottam (Strategic Marine)

Die ersten beiden Vorserienmotoren des neuen mobilen MTU-Gasmotors von Rolls-Royce haben ihre Funktionstests erfolgreich bestanden und sind Ende vergangenen Jahres von der Reederei Doeksen, Bauwerft Strategic Marine und Klassifikationsgesellschaft Lloyd’s Register abgenommen worden.

Die beiden 16 Zylinder-Gasmotoren der Baureihe 4000 mit jeweils 1492 kW Leistung sind für einen Aluminium-Katamaran bestimmt, der sich derzeit bei der Werft Strategic Marine in Vietnam für die holländische Reederei Doeksen in Bau befindet. Zwei weitere Motoren für das Schwesterschiff sollen in Kürze ausgeliefert werden. Die beiden Katamarane sollen noch in diesem Jahr im niederländischen Wattenmeer in Dienst gestellt werden.
MTU hatte seine neuen Schiffsantriebe erstmals im Herbst 2016 vorgestellt. Mittlerweile haben die Prototypen weit über 5000 Stunden auf dem Prüfstand absolviert. Alle wichtigen Parameter des Motors, wie z.B. das besonders dynamische Beschleunigungsverhalten, konnten Herstellerangaben zufolge bestätigt werden. Der neue 16 Zylinder-Gasmotor von MTU soll ab diesem Jahr als zertifizierter Serienmotor mit einem Leistungsbereich von etwa 1500 bis 2000 kW angeboten werden. Folgen wird auch eine 8 Zylinderversion mit einer Leistung von etwa 750 bis 1000 kW. Besonders geeignet ist derOpens external link in new window neue Gasmotor, der die geltenden IMO III-Abgasnormen ohne zusätzliche Abgasnachbehandlung einhält, für Schlepper, Fähren, Schubboote und Spezialschiffe wie Forschungsboote.


Termine

International Maritime Pilots' Association 
SN
Dakar
22.04.2018 - 27.04.2018
UBM
CN
Shanghai
26.04.2018 - 29.04.2018
eMIR Initiative
D
Hamburg
26.04.2018 - 27.04.2018

Google Translate

Translate this page to your language: