Share |

LPG-Antrieb für VLGC-Einheiten

10.04.2018

Exmar setzt beim Ausbau der Gastankerflotte auf LPG als Brennstoff (Foto: Exmar)

MAN Diesel & Turbo hat die erste Bestellung für zwei mit LPG betriebene Dual Fuel-Motoren erhalten.

Dabei handelt es sich um zwei MAN B&W-Motoren vom Typ 6G60ME-LGIP-Mk9.5, die für zwei VLGC-Einheiten (Very Large Gas Carriers) der belgischen Gasreederei Exmar bestimmt sind. Die 80 000 m3-Neubauten baut die südkoreanische Schiffbaugruppe Hanjin Heavy Industries an ihrem philippinischen Standort. Wie der Motorenhersteller mitteilt, wurde LPG als Kraftstoffoption für die VLGC-Einheiten ausgewählt, um die neue IMO-Schwefelemissionsgesetzgebung zu erfüllen, die 2020 in Kraft treten soll. Die Auslieferung der Motoren an die Werft ist für Dezember 2019 geplant. Die Schiffe wurden bereits an Statoil verchartert.
Laut MAN Diesel & Turbo kann mit dem ME-LGIP-Motor im LPG-Betrieb im Vergleich zum MDO-Betrieb eine Reduzierung von ca. 10 Prozent bei den CO2-Emissionen und ca. 90 Prozent beim Feinstaubausstoß erzielt werden.
LPG bietet als umweltfreundlicher Brennstoff großes Potenzial für die maritime Branche, da im Gegensatz zu anderen gasförmigen Kraftstoffen geringere Investitionen in die Infrastruktur, z.B. bei Bunkeranlagen, erforderlich sind. MAN Diesel & Turbo rechnet daher mit einer starken Nachfrage nach LGIP-Motoren für sehr große Gastanker und Küstenschiffe.


Termine

Navingo
NL
Amsterdam
23.10.2018 - 24.10.2018
WISTA (Women's International Shipping & Trading Ass.)
N
Tromso
23.10.2018 - 26.10.2018
ABTO - Association of Bulk Terminal Operators
D
Hamburg
23.10.2018 - 24.10.2018

Google Translate

Translate this page to your language: