Share |

Modernes Feuerlöschschiff für Hamburg

29.11.2018

Die 44 m lange „Branddirektor Westphal“ bietet Platz für 32 Einsatzkräfte

Mit der „Branddirektor Westphal“ ist in Hamburg Europas modernstes Feuerlöschschiff getauft worden. Das neue Flaggschiff der Hamburger Feuerwehr wurde auf der Fassmer Werft in Berne gebaut.

Der 44 m lange und 10 m breite Neubau bietet Platz für bis zu 32 Einsatzkräfte und ist damit das größte Einsatzboot in der Geschichte der Hamburger Feuerwehr. Das Schiff ist Bestandteil des städtischen Flottenmanagements, welches von der Flotte Hamburg GmbH & Co. KG – einer 100-prozentigen Tochter der Hamburg Port Authority AöR (HPA) – verantwortet wird.
Die Löschausrüstung an Bord umfasst drei Wasserwerfer, die bis zu 180 m weit und 110 m hoch spritzen können. Dies entspricht der drei- bis vierfachen Leistung bisheriger Löschboote. Dabei können bis zu 120 000 l Löschwasser pro Minute gepumpt werden – zwölfmal mehr als bislang. Zudem verfügt das Löschboot über eine Selbstschutzanlage für die Einsatzkräfte, einen Sanitätsraum, eine Schutzluftanlage („Zitadelle“), ein dynamisches Positionierungssystem sowie einen Arbeitskran.
Zum Antriebskonzept der „Branddirektor Westphal“ gehören zwei Ruderpropeller und zwei Bugstrahlruder. Mit einer Antriebsleistung von 2 x 500 kW wird eine Geschwindigkeit von bis zu zwölf Knoten erreicht. Die Gesamtleistung der acht Motoren an Bord beträgt 5500 kW.
In den kommenden Jahren sollen zwei weitere multifunktionale Löschboote zusammen mit neuen Polizeibooten das Sicherheitskonzept des Hamburger Hafens vervollständigen.
Nach der Taufe folgt nun die Ausbildung der Besatzungen auf dem Schiff im Hamburger Hafen. Der Neubau wird im Anschluss Anfang 2019 in den aktiven Einsatz übernommen. Die „Branddirektor Westphal“ erhält ihren Standort im Zentrum des Hafens an einem neu eingerichteten Ponton neben der Schlepperstation unterhalb des St. Pauli Fischmarkts.

Video zur Taufe des Feuerlöschschiffs „Branddirektor Westphal“


Spezialausgaben / Directories

Termine

Fraunhofer, GMT, Pro Tempre
D
Berlin
17.01.2019 - 18.01.2019
b2match
/
19.01.2019 - 19.01.2019
RINA
UK
London
23.01.2019 - 23.01.2019

Google Translate

Translate this page to your language: