Share |

NCL lässt Kreuzfahrtschiffe nachrüsten

24.11.2017

MAN Prime Serv wurde mit der vorfristigen Nachrüstung der Motordämmung beauftragt

MAN PrimeServ, die After-Sales-Division des Motorenherstellers MAN Diesel & Turbo, hat von der US-amerikanischen Norwegian Cruise Line (NCL) den Auftrag erhalten, bei 44 Motoren an Bord von insgesamt neun Kreuzfahrtschiffen die Dämmung gemäß SOLAS-Bestimmung nachzurüsten.

Der Auftrag umfasst die Ausrüstung von allen Motoren mit einer Leistung von über 375 kW mit Wärmedämmung, Spritzschutz und Beständigkeit gegen Entflammbarkeit und Fluiddichte gemäß dem SOLAS-Übereinkommen 220. Die Der Auftrag umfasst die Ausrüstung von allen Motoren mit einer Leistung von über 375 kW mit Wärmedämmung, Spritzschutz und Beständigkeit gegen Entflammbarkeit und Fluiddichte gemäß dem SOLAS-Übereinkommen 220. Die Motortypen MAN 48/60B, 48/60A und 58/64 werden entsprechend nachgerüstet. Das Projekt soll 2018 abgeschlossen sein.
„Bei der Umsetzung der Dämmungsnachrüstung ist gute Planung ein Schlüsselelement des Auftrags, damit der normale Kreuzfahrtbetrieb nicht behindert wird“, betont Dr. Thomas Spindler, Head of Upgrades and Retrofits, MAN PrimeServ Four-Stroke. „Wir haben jetzt bereits mit dem ersten Schiff von Norwegian Cruise Line begonnen. Für MAN PrimeServ ist dies ein äußerst wichtiger Auftrag und ich bin sicher, dass es nicht der letzte sein wird. Wir sind derzeit in Verhandlungen mit anderen Akteuren in diesem Segment.“
Das Projekt wird von der Hauptzentrale von MAN PrimeServ Diesel Upgrade & Retrofit sowie dem örtlichen Büro PrimeServ Fort Lauderdale in den USA ausgeführt.


Termine

International Maritime Pilots' Association 
SN
Dakar
22.04.2018 - 27.04.2018
UBM
CN
Shanghai
26.04.2018 - 29.04.2018
eMIR Initiative
D
Hamburg
26.04.2018 - 27.04.2018

Google Translate

Translate this page to your language: