Share |

Neue Korvetten der Klasse 130 entstehen unter der Federführung von Lürssen

11.04.2018

Korvette der K130-Klasse

Die Konstruktions- und Fertigungsleistungen der Boote sechs bis zehn der Korvettenklasse 130, die im vergangenen September in Auftrag gegeben wurden, werden an Werften im gesamten norddeutschen Küstenraum unter Federführung der Bremer Lürssen-Gruppe erfolgen.

Die ab 2022 zulaufenden Boote sechs bis zehn werden durch die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) K130, bestehend aus der Fr. Lürssen Werft GmbH & Co. KG, thyssenkrupp Marine Systems GmbH sowie German Naval Yards Kiel GmbH, geliefert. Der Vertrag umfasst neben Konstruktionsleistungen, der Fertigung sowie der Integration aller Systeme, Geräte und Anlagen, auch die notwendige Anpassung der Land- und Ausbildungsanlagen.
Entsprechend werden zwei Vorschiffe auf der Lürssen-Werft in Bremen, drei am Kieler Standort der German Naval Yards gefertigt und vorausgerüstet. Die Fertigung der fünf Hinterschiffe erfolgt auf der Wolgaster Peene-Werft. Den als Hochzeitsstoß bezeichneten Zusammenschluss von Vor- und Hinterschiff übernehmen die Mitarbeiter von Blohm+Voss. In Hamburg werden die rund 89 m langen Korvetten zudem endausgerüstet, in Betrieb genommen und durchlaufen von dort auch ihre Funktionsüberprüfungen und Abnahmen zusammen mit den Fachabteilungen des öffentlichen Auftraggebers und der Deutschen Marine. Die Konstruktionsleistungen werden in Bremen und am thyssenkrupp-Standort in Hamburg erfolgen.


Spezialausgaben / Directories

Termine

Fraunhofer, GMT, Pro Tempre
D
Berlin
17.01.2019 - 18.01.2019
b2match
/
19.01.2019 - 19.01.2019
RINA
UK
London
23.01.2019 - 23.01.2019

Google Translate

Translate this page to your language: