Share |

Norderwerft verlängert im Juni "Splittnes"

07.02.2005

Der selbstlöschende Bulkcarrier "Splittnes" wird Anfang Juni dieses Jahres bei der Hamburger Norderwerft erwartet. Der in Cadenberge ansässige Reeder und Baustoffhändler Hans-Jürgen Hartmann (Mibau-Baustoffhandel) will dieses seit dem Sommer 2001 zu seiner Flotte gehörende, im Jahre 1994 bei der Kvaerner Kleven Leirvik AS gebaute Spezialschiff bei der Norderwerft innerhalb von vier Wochen um eine 18,20 m lange und 400 t schwere Mittschiff-Sektion auf 166,20 m verlängern lassen, wodurch sich die Tragfähigkeit des 20,50 m breiten Frachters von 16 073 auf rd. 18 600 t erhöhen wird. Auch das Förderband des von der Reederei Frank Dahl in Cuxhaven technisch gemanagten und bei der Mibau-Schwesterfirma Stema Shipping AS im dänischen Åbenrå in Zeitcharter fahrenden Schiffes muss entsprechend verlängert werden. Die "Splittnes" wird überwiegend für den Transport von Splitt und Schotterprodukten aus norwegischen Steinbrüchen des Firmenverbundes Heidelberger Zement AG nach Mibau-eigenen Umschlagplätzen im gesamten Nordseeraum eingesetzt. Die Mibau-Flotte wird noch im Februar um einen weiteren Ankauf erweitert. Hartmann übernimmt von Hagland Shipping AS (Haugesund) den 8300-Tonner "Millennium N". Für diesen 1978 auf der schwedischen Kalmar Varv entstandenen Selbstentlader mit höchster Eisklasse ist der neue Name "Steines" vorgesehen. Er verfügt über ein Fließbandsystem mit einem 40 m weit reichenden Löschbaum.


Spezialausgaben / Directories

Termine

World Ocean Council
CN
Hong Kong
14.11.2018 - 16.11.2018
Indian Ocean Marine Research Centre
AU
Crawley
20.11.2018 - 22.11.2018

Google Translate

Translate this page to your language: