Ihre Suche ergab folgende Treffer:

Sortieren nach: Aktualität | Relevanz
Schiffbau | 02. März 2022

Konzept für klimaneutrales Kreuzfahrtschiff bis 2025

Die finnische Wirtschaftsförderung Business Finland hat ein Programm zur Entwicklung innovativer Technologien für den Bau und Betrieb eines CO2-neutralen Kreuzfahrtschiffs initiiert. An dem NEcOLEAP-Projekt ist die Werft Meyer Turku maßgeblich beteiligt. Ziel ist es, bis 2025 das Konzept für ein…

Unternehmen | 01. März 2022

Vizeadmiral Kaack übernimmt Marinekommando

Der Vizeadmiral Jan Christian Kaack (59) ist als neuer Inspekteur der Deutschen Marine vorgestellt worden. Am 11. März wird der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, das Kommando der Teilstreitkraft Marine offiziell an Kaack übergeben. Die Amtseinführung wird im Rahmen einer…

Häfen | 28. Februar 2022

Seegüterumschlag des Hamburger Hafens erholt sich

Die Umschlagzahlen im Hamburger Hafen haben sich nach dem Einbruch im Jahr 2020 wieder positiv entwickelt. Das teilte Hafen Hamburg Marketing e.V. (HHM) am Montagvormittag im Rahmen einer Online-Pressekonferenz mit. Demnach ist der Gesamtgüterumschlag in 2021 auf insgesamt 128,7 Mio. t gestiegen.…

Häfen | 28. Februar 2022

Hafen Mukran erhält eigenen Schlepper

Die in Hamburg ansässige Fairplay Towage Group hat einen Schlepper vom Typ Voith-Schneider Tractor im Hafen Mukran auf der Insel Rügen stationiert. Das 28,36 m lange und 9 m breite Schleppschiff „Bugsier 16“ verfügt über eine Antriebsleistung von 2 x 1125 kW, einen Pfahlzug von 31,2 t sowie über…

Schiffbau | 24. Februar 2022

Baubeginn für emissionslosen Cruise-Segler

Auf der kroatischen Werft Brodosplit hat der Bau des weltweit größten Segelkreuzfahrtschiffs mit elektrischem Antrieb begonnen. Der 63,50 m lange, 10 m breite und bis zum Hauptdeck 5,35 m seitenhohe Dreimastschoner wird mit zwei je 150 kW leistenden Elektromotoren ausgerüstet, die zum Einsatz kommen…

Schiffbau | 23. Februar 2022

Erstes Schiff für den Transport von Flüssig-CO₂

Die japanische Werftengruppe Mitsubishi Heavy Industries (MHI) ist von der Reederei Sanyu Kisen, Kobe, mit dem Bau eines Tankschiffs für den Transport von verflüssigtem CO₂ (LCO₂) beauftragt worden. Das Projekt ist Teil der japanischen NEDO-Initiativen (New Energy and Industrial Technology…

Offshore | 22. Februar 2022

Chantiers de l’Atlantique baut Umspannwerk für RWE

Der Energiekonzern RWE hat Atlantique Offshore Energy, eine Tochterunternehmung des französischen Schiffbaukonzerns Chantiers de l'Atlantique, mit dem Bau des Offshore-Umspannwerks für den 350-MW-Windpark „F.E.W. Baltic II“ vor der polnischen Küste beauftragt. Atlantique Offshore Energy wird alle…

Schiffbau | 21. Februar 2022

MOL bestellt zwei LNG-Fähren bei Naikai Zosen

Die japanische Reederei Mitsui O.S.K. Lines, Ltd. (MOL) hat zwei mit LNG betriebene Fähren bei dem japanischen Schiffbaukonzern Naikai Zosen Corporation bestellt. Die 199,4 m langen und mit 15 600 BRZ vermessenen „Super-Eco-Ferries“ für die MOL-Konzerntochter MOL Ferry Co., Ltd. bieten Kapazitäten…

Schiffbau | 18. Februar 2022

MAN kooperiert mit Hyundai bei OPL-Lösung

MAN Energy Solutions hat eine Kooperationsvereinbarung über die Lieferung von OPL-Lösungen (Overridable Power Limitation) für langsamlaufende Motoren mit Hyundai Global Services (HGS) geschlossen, der After-Sales-Abteilung von Hyundai Heavy Industries (HHI). Die Vereinbarung bezieht sich auf Motoren…

Offshore-Windenergie | 17. Februar 2022

RWE setzt auf grünen Wasserstoff aus der niederländischen Nordsee

Gemeinsam mit dem Projektentwickler Neptune Energy will der Essener Energiekonzern RWE bis 2030 das Offshore-Pilotprojekt „H2opZee“ zur Produktion von grünem Wasserstoff umsetzen. H2opZee sei ein Demonstrationsprojekt in dem gezeigt werden soll, wie grüner Wasserstoff mittels Strom aus…

Schiffbau | 17. Februar 2022

Meyer Werft legt „Arvia“ auf Kiel

Im überdachten Schiffbaudock der Papenburger Meyer Werft ist das mit 184 000 BRZ vermessene Kreuzfahrtschiff „Arvia“ für die britische Reederei P&O Cruises auf Kiel gelegt worden. Im Rahmen der traditionellen Zeremonie wurde ein 570 t schweres Bauteil für das Unterwasserschiff symbolisch auf die…

Schiffbau | 16. Februar 2022

Indienststellung der „Havila Castor“ verzögert sich

Aufgrund pandemiebedingter und technischer Probleme ist die Ablieferung des Küstenkreuzfahrtschiffs „Havila Castor“ auf den 10.  Mai verschoben worden. Nach Angaben der norwegischen Reederei Havila Voyages (in Norwegen: Havila Kystruten) sollte das auf der türkischen Tersan-Werft gebaute Schiff…

Schiffbau | 15. Februar 2022

„Amadea“ erhält SCR-Nachrüstsystem

MAN PrimeServ, die After-Sales Marke von MAN Energy Solutions, hat auf dem Kreuzfahrtschiff „Amadea“ ein SCR-Abgasreinigungssystem nachgerüstet. MAN PrimeServ Augsburg hatte im Rahmen eines vorherigen Retrofits bereits Turbolader für die beiden MAN 7L58/64-Viertakt-Antriebsmotoren der „Amadea“…

Schiffbau | 14. Februar 2022

„Disney Wish“ auf der Meyer Werft aufgeschwommen und ausgedockt

Auf der Papenburger Meyer Werft ist am vergangenen Wochenende die mit 144 000 BRZ vermessene „Disney Wish” ausgedockt worden. Der 341 m lange, 39 m breite und 8,29 m tiefgehende Neubau für die Reederei Disney Cruise Line ist dafür zunächst auf dem Baudock II aufgeschwommen und anschließend in den…

Schiffbau | 14. Februar 2022

Baubeginn für innovativen Offshore-Katamaran

Auf der Stralsunder Werft Ostseestaal hat der Bau eines Katamarans mit einem neuartigen, den Seegang kompensierenden Federungssystem begonnen. Das Crew Transfer Vessel (CTV) „Wallaby-18“ wird für die in Kappeln ansässige Reederei Wallaby Boats in Zusammenarbeit mit der Hitzler Werft in Lauenburg…

Schiffbau | 11. Februar 2022

Erik Thun ordert Shortsea-Bulker bei Ferus Smit

Die schwedische Erik Thun-Gruppe hat bei dem niederländischen Schiffbauunternehmen Scheepsverf Ferus Smit B.V. zwei neue Massengutfrachter mit Eisklasse 1A bestellt. Die Bulker sollen für den Transport von Trockengütern eingesetzt werden und Einheiten in der Erik Thun-Bestandsflotte ersetzen. Laut…

Häfen | 09. Februar 2022

„Klare und deutliche Signale“ pro LNG aus der Politik

Die hohe Gasabhängigkeit Deutschlands von Russland wird angesichts stark gestiegener Preise und der Ukraine-Krise heiß diskutiert. Brunsbüttels Hafenchef Frank Schnabel wirbt seit Jahren dafür, mindestens einen LNG-Importhub aufzubauen. Durch die jüngsten Äußerungen von Wirtschaftsminister Robert Habeck spürt er Rückenwind für die Vorhaben, weiß aber auch, dass das allein noch nicht reicht, wie er im Interview mit Sebastian Reimann, Chefredakteur der Schiff&Hafen-Schwesterpublikation DVZ, betont.

Schiffbau | 09. Februar 2022

Baltrum-Linie stellt neuen Inselversorger in Dienst

Die Reederei Baltrum-Linie hat mit der „Baltrum V“ ihren jüngsten Flottenzuwachs getauft. Das 53,04 m lange und 12,60 m breite Fährschiff (612 BRZ), das auf der Fosen Yard in Emden und der Schiffswerft Diedrich in Oldersum entstanden ist, soll zwischen dem ostfriesischen Neßmersiel und der Insel…

Schifffahrt | 08. Februar 2022

Produktionsanlage für grünes Ammoniak in Norwegen geplant

Die Wiesbadener Hy2gen AG hat mit den Planungen für den Bau einer Produktionsanlage für grünes Ammoniak in der Gemeinde Sauda an der südwestnorwegischen Küste begonnen. In der Anlage mit dem Namen Iverson eFuels AS sollen ab 2027 täglich 600 t des Kraftstoffs für den maritimen Sektor produziert…

Schiffbau | 08. Februar 2022

Type Approval für 3D-Druck-Volldrahtmaterial

Die Voestalpine Böhler Welding Germany GmbH hat von der Klassifikationsgesellschaft DNV die Typenzulassung für ihr 3D-Druck-Volldrahtmaterial AM 70/I1 erhalten. Das Type Approval wurde auf der Grundlage des neuen DNV-Klasse-Programms DNV-CP-291 (Additive Manufacturing Feedstock) erteilt. Nach…