29.05.2018 | Hyperion Hotel, Hamburg

3. Schiff&Hafen-Konferenz Maritim 4.0

Programm

  • 10:00

    Begrüßung der Teilnehmer

    Dr. Silke Sadowski, Chefredakteurin Schiff&Hafen und Ship&Offshore

  • 10:05

    New Seaconomy - intelligente Schiffe und neue Geschäftsmodelle

    Jan Lausch, Manager Cyber Security Voyage Solutions, Wärtsilä SAM Electronics GmbH

  • 10:30

    Beispiele digitaler Zusammenarbeit in der maritimen Transportkette

    Jörn Springer, Fleet Support Center, Hapag-Lloyd AG

  • 10:50

    Remote monitoring - how shipowners, shipyards and suppliers can benefit

    Ronald Epskamp, Manager Business Unit Maritime, Bachmann electronic GmbH

  • 11:10

    Prozesssteuerung 4.0 im traditionellen Werftumfeld

    Björn Sellschopp, Geschäftsführer, HMPP GmbH

  • 11:30

    IT-Sicherheits- und Technologietestfeld eMIR für sicheres Schiff, sichere Brück und sicheren Hafen

    Dr. Nick Rüssmeier, Senior Researcher, OFFIS e.V. - Institut für Informatik Oldenburg

  • 11:40

    Kaffee & Kontakte

  • 12:10

    Podiumsdiskussion "Standardisierte Integration von Teilsystemen: Effizienzsteigerung entlang der schiffbaulichen Wertschöpfungskette"

    Norman Südekum, Head of Group Marine & Offshore, Wago Kontakttechnik GmbH & Co KG

    diskutiert mit Vertretern aus Zulieferunternehmen, Werften und Systemintegratoren die Ziele und Vorteile einer branchenweiten Standardisierung

  • 12:55

    Die Datenflut zwischen Schiff und Land: Moderne Lösungen für ein effektives Flottenmanagement

    Kai Fechner, M.A.C Systems Solution GmbH

    Thomas Perschke, Global Industry Manager, Phönix Contact Electronics GmbH

  • 13:15

    Reefer Handling auf Schiffen - Höhere Qualität zu niedrigeren Kosten

    Dr. Urban Siller, CEO, Identec Solutions AG

  • 13:25

    Lunch

  • 14:30

    Autonomous ships - today, tomorrow and in the future

    Dr. Pierre C Sames, Senior Vice President, DNV GL

  • 15:00

    Digitalisierung des maritimen Services - Potenziale und Risiken

    Dr. Jörg Mutschler, Geschäftsführer, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) im Gespräch mit einem Vertreter eines Zulieferunternehmens

  • 15:25

    "Maritim 4.0 heißt umdenken - Beispiel National Single Window Plus"

    Hubert Hoffmann, CIO/CDO, MSC Germany S.A. & Co. KG

  • 15:45

    Vernetzung von Ship & Shore durch digitale Logbücher

    Otto Klemke, IT & Software Solutions, NautilusLog GmbH

  • 16:00

    Kaffee & Kontakte

  • 16:30

    Aktuelle und zukünftige Anforderungen an maritime IT-Strukturen

    Gerald Rynkowski, Managing Director, Veinland GmbH

  • 17:00

    Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Reedereien mit unterschiedlichen Transportaufgaben

    Moderation: Christof Schwaner, Pressesprecher, Kommunikation & Digitalisierung, VDR

    u.a. mit Stefan von Bülow, Managing Director, HBC Hamburg Bulk Carriers GmbH & Co. KG

    Hubert Hoffmann, CIO/CDO, MSC Germany S.A. & Co KGL&B

    Bastian Hagebeuker, Co-Gründer, Blue Star Group

    Thorsten Meier, Managing Director, Reederei Roth GmbH & Co. KG

    Jörn Springer, Fleet Support Center, Hapag-Lloyd AG

    Jan Warmke, Managing Director, Bernhard Schulte Shipmanagment (Deutschland) GmbH & Co. KG

  • 18:00

    Start des Networking-Abends