Bauabschnitte eines Kreuzfahrtschiffes im Simulationsmodell

Hocheffiziente, digitale Produktionsplanung für Prototypenkompetenz

Um die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Werften im Segment Spezialschiffbau zu erhalten, muss auch zukünftig die sichere Einhaltung von Lieferterminen bei Minimierung des Ressourcenaufwandes gewährleistet werden. Dabei fällt der Produktionsplanung eine entscheidende Rolle zu. Im Rahmen des Verbundvorhabens

HEPP wurden Methoden zur Aufbereitung, Prüfung und Verbesserung von Planungsgrundlagen entwickelt, um eine durchgängige simulationsgestützte Produktionsplanung für Prototypen zu ermöglichen.

Spezialschiffe dominieren seit einigen Jahren die Auftragsbücher der deutschen Werften. Aufgrund seiner technologisch führenden Rolle ist der deutsche Schiffbau in diesem Markt noch wettbewerbsfähig. Jedoch stoßen internationale Wettbewerber zunehmend in den Spezialschiffbau vor. Bei der Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit nimmt die Produktionsplanung eine Schlüsselrolle ein.

Lesen Sie hier den gesamten Fachbeitrag als <link fileadmin user_upload pdf heppshf417.pdf download file>pdf-Datei

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen