Ausbau des Kapstadter Containerterminals

Die französische Agence Francaise de developpement (AFD) hat dem südafrikanischen Hafenbetreiber Transnet ein Darlehen über 2,2 Mrd. Rand (ca. 200 Mio. Euro) zum Ausbau des Containerterminals in Kapstadt bewilligt.

Durch die Erweiterung des Terminals soll der Containerumschlag ab 2012 auf 1,4 Mio. TEU per Jahr erhöht werden.


Das Investitionsprogramm von Transnet beinhaltet zudem eine Vertiefung der Zufahrtsfahrrinne und des Hafenbeckens sowie die Sanierung der Liegeplätze und die Erneuerung und Aufstockung von Umschlaggerät. Eine Umgestaltung des Terminalgeländes soll Betreiberangaben zufolge zusätzliche Containerlagerplätze und die landseitige Zufahrt verbessern.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen