Busan wird neuer Hafenpartner von Hamburg

Der Hafen von Busan, Südkorea, ist neuer Partner des Hamburger Hafens. Einen entsprechenden Partnerschaftsvertrag unterzeichneten Kitae Roh, Präsident der Busan Port Authority (BPA), und Jens Meier, Geschäftsführer der Hamburg Port Authority (HPA).

Beide Häfen wollen künftig die Beziehungen intensivieren und enger zusammenarbeiten. Es ist die siebte Hafenpartnerschaft, die der Hamburger Hafen abschließt.

Aus dem südkoreanischen Hafen kommen insbesondere Elektroartikel sowie Maschinen und Anlagen nach Hamburg. Aus Deutschland werden vor allem Maschinen sowie Kunstoffe und Elektroerzeugnisse über den Hamburg Hafen nach Busan exportiert. Im Jahr 2009 betrug der Containerverkehr zwischen Hamburg und Südkorea 233000 TEU. In den ersten drei Quartalen 2010 ist diese Menge um rund 15 5 gestiegen. Neun Containerdienste zwischen Südkorea und Nordeuropa laufen Hamburg an. Die beiden südkoreanischen Großredereien Hanjin Shipping und Hyundai Merchant Marine betreiben regelmäßige Containerdienste zwischen den beiden Häfen.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen