Die Häfen von Venedig und La Spezia sollen "Green Ports" werden

Der Hafen von La Spezia

Gegenstand des Projektes ist u.a. die Entwicklung eines Systems zur Erzeugung von Landstrom an den Liegeplätzen, insbesondere denen von Kreuzfahrtschiffen, um Emissionen von CO2 zu reduzieren. Enel hat bereit ein Landstrom-System für den Hafen Civitavecchia entwickelt.

Die Vereinbarung mit Venedig und La Spezia sieht weitere umfassende Bereiche zum Schutz der Umwelt vor, z.B. den Einsatz von erneuerbaren Energien in den Hafengebieten wie Solar- und Windenergie, LED-Beleuchtung und die Effizienz-Steigerung der Energiesysteme in den Häfen im Allgemeinen. Arbeitsgruppen sollen die Terminabläufe sowie Kostenaufstellungen für das Projekt in den kommenden Monaten entwickeln.

Die Hafenbehörden von Venedig und Le Spezia haben mit dem italienischen Energieunternehmen Enel eine Vereinbarung unterzeichnet, die Emissionen im Hafenbetrieb zu senken.

Teilen
Drucken
Nach oben