Die 347,1 m lange „Odyssey of the Seas“ bei der Überfühung nach Eemshaven (Foto: Meyer Werft)

Erfolgreiche Emsüberführung

Das Überführungsteam der Meyer Werft und der Lotsenbruderschaft Emden hat das Kreuzfahrtschiff „Odyssey of the Seas“ am Wochenende erfolgreich über die Ems zur Nordsee überführt. Am Sonntagmorgen machte das Schiff nach ersten Einstellungen und Tests in der Nordsee im niederländischen Eemshaven fest. Von dort aus nimmt der Neubau nun Kurs auf Bremerhaven und wird von dort aus technische und nautische Probefahrten absolvieren. Das Manöver musste aufgrund der Wetter- und Windbedingungen über drei Tiden gestreckt werden.

Bei dem 169 000 BRZ-Kreuzfahrtschiff handelt es sich um das fünfte Schiff einer Serie, die die Meyer Werft für den Kreuzfahrtanbieter Royal Caribbean International baut. Die Ablieferung des Schiffes ist in den nächsten Wochen geplant und erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Reederei.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen