Expansion im Autrichehaven, Zeeland Seaports, geplant

Mammoet Benelux, Spezialist für Schwergüter und Projektladung mit Sitz im niederländischen Schiedam, hat auf dem Hafengelände des zu Zeeland Seaports gehörenden Autrichehavens, ein Gelände von 80000 qm erworben.

Im kommenden Jahr soll dort ein Multi-Purpose-Terminal für die Reederei entstehen. Zum Terminal wird Mammoet-Angaben zufolge eine 300 m lange Kaianlage für Schiffe von einem Tiefgang bis zu 12,50 m gehören. Eine Expansion der Stevedoring-Anlagen am Ghent-Terneuzen-Kanal sollen Zeeland Seaports zu einer Umschlag-Alternative zu Antwerpen werden lassen.

Mammoet will den Terminal als Testanlage für drei neue Super-Schwergut-Krane nutzen. Die Reederei hat die neue Generation von Kranen entwickelt und lässt diese zurzeit bauen. Sie werden in zwei Typen ab 2011 zur Verfügung stehen. Der PTC 120 DS und der PTC 160 DS verbinden laut Mammoet ein hohes Leistungsvermögen mit einer vielfältigen Einsatzflexibilität.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen