Universalgerät Hafenmobilkran

Hafenmobilkran für Chile

Die Gottwald Port Technology GmbH, Düsseldorf, eine Tochtergesellschaft der Demag Cranes AG, hat einen Auftrag zur Lieferung eines Hafenmobilkrans G HMK 8410 an den Hafen Angamos, Mejillones, Chile, erhalten.

Der Kran der Generation 5 (Modell 8) wird eigenen Angaben zufolge der größte Gottwald-Hafenmobilkran für den Containerumschlag auf dem amerikanischen Kontinent sein. Mit dem G HMK 8410 wird es zukünftig möglich sein, auch Schiffe der Super-Post-Panamax-Klasse zu laden und zu löschen. Die Inbetriebnahme ist für das zweite Quartal 2011 geplant.

Der neue Kran soll in Erwartung größerer Schiffe im Hafen von Angamos die Leistungsfähigkeit im Containerumschlag erheblich verbessern. Bei dem G HMK 8410 handelt es sich um das zweite Gerät von Gottwald im Hafen von Angamos, wo bereits ein Gottwald Kran HMK 280 E seit 2002 im Einsatz ist. Der Hafenmobilkran Modell 8 eignet sich als Universalgerät für Hochleistungsanwendungen für umschlagleistungen in Mehrzweck- und Spezialterminals. Je nach Variante verfügen die Geräte über Traglasten bis zu 200 t, Arbeitsradien von bis zu 56 m und Hubgeschwindigkeiten bis zu 140 m/min. Die Variante G HMK 8410, die im Hafen Angamos zum Einsatz kommen wird, verfügt über eine maximale Ausladung von 56 m und über eine maximale Traglast von 100 t.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen