Gottwald Hafenmobilkran Modell 6 in der Vierseilgreifer-Variante G HMK 6407 B. Ein Kran dieser Bauart wird in Australien für den Umschlag von Eisenerz eingesetzt.

Hafenmobilkran nach Australien

Demag Cranes hat einen Hafenmobilkran an den Hafenbetreiber Flinders Ports, Südaustralien geliefert. Der Kran wird in Port Adelaide für den Umschlag von Eisenerz und Konzentraten mit dem neu entwickelten sogenannten Rotainer-System eingesetzt.

Im Tagesgeschäft wird der Gottwald Modell 6 Kran künftig die speziell für diese Vorgehensweise entwickelten Container aufnehmen und über der Ladefläche des Schiffs durch Rotation entladen.
Die Vierseilgreifer-Variante G HMK 6407 B des Modells 6 soll neben dem Rotainer-Einsatz zusätzlich sicherstellen, dass der Kran langfristig auch für den traditionellen rauen Schüttgut-Umschlag eingesetzt werden kann. Zunächst ist jedoch ein ausschließlicher Rotainer-Einsatz vorgesehen, mit dem vor allem der Export bestimmter Produkte sichergestellt wird, die von Bergwerken angeliefert werden. Die mit dem jeweiligen Produkt gefüllten Container werden per Zug im Hafen angeliefert und dort so lange gelagert, bis eine ausreichend große Stückzahl für die Verschiffung vorhanden ist. Danach werden sie an den Kai transportiert, wo der neue Kran die Verladung auf das Schiff übernimmt.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen