Über 100 Straddle Carrier hat Cargotec bereits an die HHLA geliefert

Hamburger Terminal bestellt umweltfreundliche Portalhubwagen

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat für ihren Burchardkai-Terminal (CTB) 14 dieselelektrische Kalmar-Portalhubwagen der 7+-Generation vom Typ ESC350W bei dem Umschlaggerätehersteller Cargotec geordert.

Die zu den Umweltfreundlichsten gehörenden Straddle-Carrier sollen im September dieses Jahres geliefert werden.

Die emissionsarmen Portalhubwagen sind mit Twin-Lift-Spreadern ausgerüstet, die über eine Hebekapazität von 50 t verfügen. Die Geräte für die HHLA werden zusätzlich mit einem Variable Speed Generator (VSG) und einem Windenhubsystem mit Wechselstromantrieb ausgerüstet. So will das Unternehmen sowohl Emissionen reduzieren als auch den Treibstoffverbrauch senken.

Die 7+-Generation Straddle Carrier ist von Cargotec Mitte vergangenen Jahres auf den Markt gebracht worden. Das modular und kompakt entworfene elektrische Antriebssystem erlaubt Herstellerangaben zufolge optimierten Zugang, um die Instandhaltung zu erleichtern.

Bestandteil des Vertrags ist zudem ein UniQ Monitoring- und Analyse-System, das den Betrieb der Portalhubwagen vom Terminalkontrollraum überwacht, wie z.B. Treibstoff-Füllstand, Flüssigkeitstemperatur, Reifendruck und Wartungstermin.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen