Neues Verkehrsinformationssystem im Hafen Hamburg

Für das neue Verkehrsinformationssystem im Hamburger Hafen ist der Startschuss gegeben worden. Damit können sich Verkehrsteilnehmer ab sofort mithilfe großer LED-Tafeln über die aktuelle Lage auf den Straßen im Hafen informieren.

Das System ist so ausgelegt, dass zukünftig auch Parkplätze oder Autohöfe mit angeschlossen werden können. Erste Interessenten haben sich bereits gemeldet. Dann könnten sich Fahrer schon vor dem Hamburger Hafen über die aktuelle Verkehrslage informieren. Gleichzeitig hat die Leitstelle, das sogenannte Port Road Management Center, in der Speicherstadt ihren Betrieb aufgenommen. Von hier haben Mitarbeiter der HPA (Hamburg Port Authority) zukünftig das Geschehen auf den Straßen im Blick und überwachen das Informationssystem.

Die HPA wird die technische Vernetzung des Hamburger Hafens weiter vorantreiben. Dafür setzt sie 2011 drei IT-Projekte um. Neben dem Start des computergesteuerten Verkehrsmanagements samt seiner Leitstelle bekommt die Hafenbahn ein neues IT-System, das bis 2012 den Bahnverkehr im Hamburger Hafen optimieren soll. Auch in der Schifffahrt will die HPA die Abläufe verbessern. Bis Ende dieses Jahres soll das Informationssystem PRISE (Port River Information System Elbe) den Pilotbetrieb aufnehmen.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen