Das System kann in Wassertiefen ab 35 cm eingesetzt werden (Foto: NordlandHans)

Ölaufnahmesysteme für Flachwassergebiete

An die vom Havariekommando eingesetzten Kräfte des Technischen Hilfswerks (THW) sind neue Ölaufnahmesysteme für die küstennahe Schadstoffunfallbekämpfung übergeben worden. Dafür wurden sechs 7,5 m-Mehrzweckarbeitsboote des Typs Faster 650 Cat mit einem SeaHow-Minibagger des finnischen Herstellers Meritaito Ltd, Helsinki, ausgestattet.

Das System ermöglicht die Bekämpfung von Ölverschmutzungen in Flachwasser- und Hafenbereichen, die weder mit seegängigen Bekämpfungsschiffen noch von Land aus erreicht werden können. Mit der Übergabe erhielten die Vertreter der THW-Ortsverbände Bad Doberan, Bremerhaven, Cuxhaven, Hamburg, Kiel und Stralsund eine theoretische und praktische Einweisung durch das Havariekommando und Meritaito.
Das Ölaufnahmesystem besteht aus einer schwimmenden Leitwand, die an der Bordwand befestigt wird und das Öl zu einem Bürstenskimmermodul mit Ölabstreifer weiterleitet. Von hier wird das Öl durch Pumpen in den an Bord befindlichen transportablen Aufnahmebehälter gefördert. Der Bürstenskimmer ist geeignet zur Aufnahme von leichten bis schweren Ölen. Das aufgenommene Öl-Wassergemisch beinhaltet einen sehr geringen Wasseranteil von unter 10 Prozent. Der geringe Tiefgang der Boote ermöglicht einen Einsatz ab Wassertiefen von 35 cm.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen