Anleger 2 des Hinterlandterminals ElbePorts Wittenberge

Offizielle Übergabe des ElbePorts Wittenberge

In einer feierlichen Übergabe durch Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck und zahlreichen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung ist der Anleger 2 vom ElbePort Wittenberge, an dem der Hamburger Terminal-Betreiber Buss Group als Gesellschafter beteiligt ist, in Betrieb genommen worden.

Der neue Binnenschiffsmehrzweck-Terminal, der durch Schiene, Straße und Wasser an das Hinterland angebunden ist, hat bereits innerhalb eines Monats 10000 t Massengut umgeschlagen. Mit einer Fläche von 1,5 ha verfügt der Anleger 2 über weitreichende Kapazitäten für die Be- und Entladung von Massen- und Stückgut, Container und Projektladungen. Der Anleger 1 des Hinterlandterminals zwischen Hamburg und Berlin ist 2009 in Betrieb gegangen und speziell auf den Umschlag von Flüssigladungen ausgerichtet.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen