(v.l.)Die Clubdirektorin der „AIDAblu“, Silvia Fürst, Kapitän Dr. Friedhold Hoppert und HCC-Marketing Managerin Nadine Palatz Foto:HCC/Hasenpusch

Rekord an Hamburgs Kreuzfahrtterminals

Die „AIDAblu“ von AIDA Cruises hat als 150. Kreuzfahrtschiff in dieser Saison den Hafen in Hamburg angelaufen. Mit insgesamt rund 160 Anläufen wird 2012 ein Rekordjahr für den Kreuzfahrttourismus der Hansestadt. Allein im Mai kamen 33 Schiffe an die Elbe.

Anlässlich des jetzigen Jubiläumsanlaufs überreichte die Marketing Managerin von Hamburg Cruise Center e.V. (HCC), Nadine Palatz, dem Kapitän der „AIDAblu“ eine Ehrenplakette. Das Schiff, das im Februar 2010 im Hamburger Hafen getauft wurde, machte in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in der Hansestadt fest. Es ist eine von fünf Einheiten, die AIDA Cruises in der diesjährigen Kreuzfahrtsaison an die Elbe schickt, und die insgesamt 48 Mal in Hamburg vor Anker gehen. Zum Ende der Kreuzfahrtsaison gibt es an den beiden Cruise Terminals noch sieben Schiffsanläufe während der Adventszeit, darunter ein Doppellanlauf am 18. Dezember. Die „Balmoral“ von Fred.Olsen wird zeitgleich mit der „Queen Victoria“ von Cunard erwartet. Der letzte Anlauf des Jahres soll dann kurz vor Weihnachten, am 20. Dezember stattfinden, wenn die „Amedea“ von Phönix Reisen in Richtung Südamerika aufbricht.


Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen