Containertransportfahrzeuge der HHLA werden zukünftig mit Batterie betrieben

Start für Umschlag mit Batterie betriebenen Containertransportfahrzeugen

Die ersten vollautomatischen Gottwald-Containertransportfahrzeuge mit Batterieantrieb (Battery Automated Guided Vehicle/Battery AGV) gehen auf dem HHLA Container Terminal Altenwerder (CTA) in den regulären Flottenbetrieb.

Dabei wird auch eine vollautomatisierte Batteriewechselstation in Betrieb genommen, die die nahtlose Energieversorgung der Battery AGV sicherstellt. Die Demag Cranes AG, vertreten durch ihre Tochtergesellschaft Gottwald Port Technology GmbH, und die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) gehen damit den nächsten Schritt auf dem Weg zu „Null Emission“ im Hafen.
HHLA und Demag Cranes verfolgen bereits seit Jahren in technologischer Zusammenarbeit unter anderem das Ziel, Abgase im Hafengelände zu eliminieren. Dabei steht die sukzessive Umstellung von diesel-elektrischem auf öko-effizienten Batterieantrieb der AGV im Vordergrund. Das Projekt ist Bestandteil der Fördermaßnahme „Flottenversuch Elektromobilität im Wirtschaftsverkehr“ des BMU und wird außerdem vom Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen und dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH (ifeu) begleitet.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen