Terminal in Rotterdam nach Konsolidierung verkauft

Nach dem Kauf der Norfolkline und der Zusammenlegung der Dienste in der Nordsee ist die Abfertigung des RoRo-Services zwischen Rotterdam und Immingham vom DFDS-Terminal im Rotterdamer Hafengebiet Maasvlakte an den Norfolkline-Terminal in Vlaardingen verlegt worden.

Nach der Konsolidierung hat DFDS mit Rhenus Logistic einen Vertrag zum Verkauf des Terminaleigners DFDS Seaways Maasvlakte B.V. abgeschlossen. DFDS hatte den 200000 qm großen Terminal, dessen Konzession nun von dem Geschäftszweig Hafenlogistik des europaweit agierenden Logistikunternehmens Rhenus Logistics übernommen wird, nach Ausbau seit 2003 betrieben.

Teilen
Drucken
Nach oben