Wellenkraftwerk kommerziell angeschlossen

Wellenkraftwerk Mutriko (Foto: Voith)

Der Energieversorger Ente Vasco de la Energía (EVE) hat das Wellenkraftwerk offiziell in Betrieb genommen. Der deutsche Technologieausrüster Voith Hydro hat für diese Anlage die Ausrüstung für die 16 Wellsturbinen-Einheiten geliefert, die eine Gesamtleistung von 300 kW haben und eigenen Angaben zufolge ausreichend Strom für 250 Haushalte produzieren wird.

Die Voith Hydro OWC-Technologie (oscillating water column = oszillierende Wassersäule) ist die bislang einzige unter kommerziellen Bedingungen erprobte. Auf der schottischen Insel Islay betreibt Voith Hydro bereits seit über zehn Jahren das Wellenkraftwerk Limpet, das über 65000 Stunden am Netz ist und Strom in industriellem Maßstab einspeist.

In die neue Hafenmole der baskischen Küstenstadt Mutriku sind 16 Wellenturbinen zur Energieerzeugung integriert worden.

Teilen
Drucken
Nach oben