Der DOC 8500 für DeepOcean

Auftrag für DOC 8500

Bei der niederländischen Damen Shipyards Group ist ein weiterer Damen Offshore Carrier DOC 8500 in Auftrag gegeben worden.

Das 138 m lange und 27,5 m breite Mehrzweck-Offshore-Schiff soll im Rahmen des kürzlich abgeschlossenen Chartvertrages zwischen dem norwegischen Subsea-Dienstleister DeepOcean und Maersk Supply Service eingesetzt werden. Der DOC 8500 verfügt über eine freie Decksfläche von 2200 m2 mit einer Kapazität von 20 t/m2 und ist für RoRo-Transporte geeignet. Das 9300 tdw-Schiff erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 12 kn.
Mit dem DOC 8500 erweitert DeepOcean seine Kabelverlegekapazitäten und setzt neben seinen Aktivitäten im Öl- und Gassektor sowie im Bereich der regenerativen Energien einen neuen Schwerpunkt auf Verbindungsleitungsprojekte. Gebaut wird das speziell ausgerüstete Schiff bei der Damen Galati Yard in Rumänien. Eigner und Betreiber des Schiffes wird Maersk Supply Service. Der DOC 8500 ist die jüngste Erweiterung der über 60 Schiffe starken Maersk-Flotte von Offshore-Versorgungsschiffen.
Nach Angaben der niederländischen Werft wurde der DOC 8500 als flexible Plattform sowohl für Transporte als auch für Offshore-Installationsarbeiten konzipiert. Für Arbeiten in flachen Gewässern wurde das Schiff mit einem Sieben-Punkt-Mooringsystem optimiert. Es kann mit MGO oder HFO betrieben werden und ist DP2-fähig. Für DeepOcean wurde der DOC 8500 so ausgelegt, dass er Platz für 90 Besatzungsmitglieder bietet, die größtenteils in Einzelkabinen untergebracht sind.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen