Auftrag für Offshore-Hochspannungskabel

Insgesamt wird nkt cables in ihrem neu errichteten Werk in Köln rund 85 km Hochseekabel herstellen. An dem Offshore-Windpark „Gwynt y Môr“ sind neben RWE Innogy auch die Stadtwerke München und Siemens beteiligt.

nkt cables wird für RWE Innogy vier 132 kV-Hochspannungsseekabel in dem neu errichteten Kabelwerk in Köln-Flittard herstellen. Die Fertigung soll Ende 2011 beginnen und Mitte 2012 abgeschlossen sein. Anschließend werden die Unterwasserkabel über den Rhein zunächst nach Rotterdam gebracht. Von hier aus werden sie später auf einem speziellen Kabellegeschiff ihren Weg in die Liverpool Bay nach Nordwales antreten. Später werden sie den Strom der insgesamt 160 Windturbinen des Windparks „Gwynt y Môr“ an zwei Umspannstationen auf See aufnehmen und über 20 km zur Küste zum nächstgelegenen Einspeisepunkt an Land in St Asaph transportieren.

RWE Innogy und nkt cables GmbH haben einen Vertrag zur Herstellung und Lieferung von Hochspannungsseekabel für den walisischen Offshore-Windpark „Gwynt y Môr“ unterzeichnet.

Teilen
Drucken
Nach oben