Beteiligung an Offshore-Wind-Spezialisten

Mehrheitsaktionär der Gesellschaft bleibt der dänische Energieversorger Dong Energy, von dem Siemens die Anteile übernimmt.

Ziel des Engagements von Siemens ist es, die Industrialisierung der Offshore-Windenergie weiter voranzutreiben. A2SEA wird nun die Möglichkeit zum Ausbau seiner Installationskapazität haben.
Siemens will mit der Beteiligung ihr Engagement in der Offshore-Windenergie unterstreichen. 

Die Transaktion steht unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Der Abschluss ist für das vierte Quartal 2010 vorgesehen. 

Siemens übernimmt 49 % der Anteile an A2SEA A/S, einem dänischen Anbieter von Dienstleistungen für den Bau von Offshore-Windparks.

Teilen
Drucken
Nach oben