Konverterplattform "BorWin beta"

"BorWin beta" ausgedockt

Das schwimmende Umspannwerk "BorWin beta" ist kürzlich am Nordic Yards-Standort in Rostock-Warnemünde ausgedockt worden.

Die Konverterplattform, die künftig den Strom von Windparks in der Nordsee zu Gleichstrom umwandeln und an das Festland leiten soll, wurde an die Nordic Yards Pier verholt. Dort werden bis zum 22. August letzte Arbeiten ausgeführt, bevor die Plattform dann mit Schleppern an ihren Installationsort 125 km vor der deutschen Küste gebracht wird.
Auf einem bereits in der Nordsee installierten Fundament nahe der Insel Borkum wird die bei Nordic Yards gefertigte Topside montiert. Dabei schieben sich die derzeit nach oben gerichteten Plattformbeine in das Fundament und werden befestigt. Anschließend hebt sich die gesamte Plattform aus dem Wasser und steht 20 m über dem Wasserspiegel. Auf der Offshore-Plattform ist eine Station zur Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) installiert, welche 800 MW Windenergie für den deutschen Energiemix ins Netz einspeisen wird.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen