Bundesminister besichtigt die „Mittelplate“

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat zusammen mit dem niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Jörg Bode, die Bohr- und Förderinsel „Mittelplate“ der RWE Dea AG vor der schleswig-holsteinischen Nordseeküste besichtigt und informierte sich unter anderem über die Sicherheitsvorkehrungen der Plattform.

Nach Aussage des Bundesministers leistet die heimische Öl- und Gasförderung einen wertvollen Beitrag für eine sichere und bezahlbare Energieversorgung. Das sei für eine Industrienation wie Deutschland ein wichtiger Standortfaktor. Besonders im Verkehrsbereich und als Ausgangsrohstoff für chemische Produkte werde Erdöl laut Rösler auch künftig eine wichtige Rolle im deutschen Energiemix spielen. Dabei sei es wichtig, dass Energiegewinnung und Naturschutz Hand in Hand gehen.
Die seit 1987 betriebene Förderung aus dem Ölfeld Mittelplate ist mit einer Rohölproduktion von über 1,4 Millionen Tonnen im vergangenen Jahr das mit Abstand förderstärkste Erdölfeld Deutschlands.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen