Cluster "Erneuerbare Energien Hamburg" wächst

Nach nur knapp einem halben Jahr hat sich die Mitgliederzahl des Clusters "Erneuerbare Energien Hamburg" passend zum Umwelthauptstadtjahr fast verdoppelt. Geschäftsführer Jan Rispens begrüßt in diesen Tagen mit der Hamburger Firma Pfannenberg GmbH bereits das hundertste Mitglied. Bei Gründung des Clusters Ende September 2010 gab es 57 Mitglieder aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die Pfannenberg GmbH ist auf elektrische Schaltanlagen spezialisiert, die auch im Bereich Erneuerbare Energien eingesetzt werden.

Ziel des Clusters ist es, die stark wachsende Branche der Erneuerbaren Energien in der Metropolregion Hamburg besser zu vernetzen, um Unternehmen und Forschungsinstitute dieser Branche bei Wachstum und Innovationen zu unterstützen.

Jan Rispens, Geschäftsführer der Clusteragentur Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) GmbH: "Wir sehen für die kommenden Jahre weitere Wachstumspotenziale für die Branche - vom Spezialschiffbau für Offshore-Windenergie bis zu Logistikkonzepten, vom Bereich Ingenieur- und Zertifizierungswesen bis hin zu spezialisierten Dienstleistern für die Branche. Im Umwelthauptstadtjahr 2011 bekommt das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg richtig Schwung." Die Clusteragentur EEHH GmbH wurde im Januar 2011 gegründet, Gesellschafter sind die Freie und Hansestadt Hamburg zu 51 Prozent und der Förderverein EEHH e.V. zu 49 Prozent.

Teilen
Drucken
Nach oben