Deutsch-norwegisches Forum Offshore-Windenergie

167 Teilnehmer aus Norwegen und Deutschland informieren sich kürzlich in Bremerhaven über Kooperationsmöglichkeiten bei der Nutzung der Offshore-Windenergie in beiden Ländern.  Acht deutsche und 12 norwegische Unternehmen und wissenschaftliche Institute präsentierten auf der Konferenz ihre Kompetenzen und Projekte zur Realisierung der Offshore-Windenergietechnik. Das Forum wurde durch Innovation Norway (norwegische Außenwirtschaftsförderung), der Königlichen Norwegischen Botschaft und dem Forschungsverband Teknologisk Møteplass gemeinsam mit der Windenergie-Agentur Bremerhaven/Bremen e.V. (WAB) organisiert.

Einige der präsentierenden norwegischen und deutschen Unternehmen sind ebenfalls auf der nächsten WAB Offshore-Windenergie Konferenz „WINDSTÄRKE09 – KURS OFFSHORE“ vom 16. bis 18. Juni in Bremerhaven vertreten. Das Unternehmen OWEC Tower AS aus Bergen in Norwegen wird dann den Aufbau einer Serienproduktion für Fundamente für Offshore-Windparks erläutern. 42 internationale Experten referieren bei der Konferenz über die Marktsituation der Offshore-Windenergie weltweit und in Europa. Im Mittelpunkte stehen außerdem der Personen- und Sachschutz, der Korrosionsschutz an Offshore-Bauwerken, die Netzanbindung von Offshore-Windparks in Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen