Deutscher Meerespreis 2016 für Fürst Albert

Für sein Engagement um die Erforschung, den Erhalt und den Schutz der Meere ist der Präsident des Mittelmeerforschungsrates (CIESM), S.D. Fürst Albert II. von Monaco, in Kiel mit dem Deutschen Meerespreis 2016 ausgezeichnet worden.

Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird alljährlich vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und der Deutschen Bank verliehen. Die Verleihung fand im Rahmen der Eröffnung des 41. CIESM-Kongresses statt, zu dem mehr als 500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus 50 Ländern nach Kiel kamen.
S.D. Fürst Albert II. engagiert sich bereits seit vielen Jahren persönlich für den Schutz der Meere. So gründete er 2006 die nach ihm benannte Stiftung Fondation Albert II de Monaco zum Schutz und Erhalt der Natur in der Arktis und unterstützte darüber hinaus Forschungsprojekte zur Klimaerwärmung und Ozeanversauerung.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen