DIN-Arbeitsausschuss "Offshore-Windenergie" gegründet

Offshore-Windparks werden noch immer als Einzelprojekte geplant, da bislang keine einheitlichen, möglichst international anwendbaren Mindestanforderungen festgelegt wurden.

Entsprechend der Empfehlungen der Fachgruppe "Internationale Vorschriften und Normung" des ständigen gemeinsamen Arbeitskreises „Vernetzung der maritimen Wirtschaft“ müssen die hohen technischen Anforderungen der Offshore-Industrie in die Normung eingebracht werden und mit gegebenenfalls bereits existierenden, angrenzenden Normungsgebieten abgeglichen werden.

Die Gründungssitzung des neuen Arbeitsauschusses der Normenstelle Schiffs- und Meerestechnik (NSMT) im DIN e. V. findet am 15. Juni, 15 Uhr, in Hamburg statt.

Interessierte können sich bis zum 8. Juni melden unter der folgenden Adresse: offshore-windenergie-nsmt@din.de

Teilen
Drucken
Nach oben