"EnBW Baltic 2" ist mit 80 Windenergieanlagen in Betrieb gegangen

"EnBW Baltic 2" in Betrieb

Im Beisein des Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering, und zahlreichen Gästen aus Wirtschaft und Politik hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ihren zweiten Offshore-Windpark in der Ostsee offiziell in Betrieb genommen. Nach rund zweijähriger Bauzeit erzeugt Unternehmensangaben nach "EnBW Baltic 2" mit seinen 80 Windenergieanlagen nun Strom für jährlich rund 340 000 Haushalte.

"EnBW Baltic 2" befindet sich 32 km nördlich der Insel Rügen. Auf einem Areal von 27 km2 stehen 80 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 288 MW. Die 80 Windenergieanlagen des Typs Siemens SWT-3,6-120 ragen 138 m über den Wasserspiegel hinaus. Je nach Wassertiefe sind sie auf unterschiedlichen Fundamenten errichtet: Bis 35 m Wassertiefe wurden Monopiles, ab 35 m Wassertiefe dreibeinige Jackets eingesetzt. Der Offshore-Windpark soll EnBW zufolge jährlich 1,2 Mrd. kW/h Strom erzeugen und 900000 t CO2 einsparen.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen