KfW IPEX-Bank finanziert zwei Offshore-Installationsschiffe

Die KfW IPEX-Bank hat die Finanzierung von zwei Schiffen zur Installation von Offshore-Windenergieanlagen für die norwegische Reederei Fred. Olsen Windcarrier AG arrangiert.

Das Gesamtfinanzierungsvolumen beträgt den Angaben zufolge 145 Mio. Euro. Davon stammen 85 Mio. Euro von der KfW IPEX-Bank selbst, 60 Mio. Euro werden vom Konsortialpartner Danish Ship Finance zur Verfügung gestellt, so die Bank.
Die beiden Schiffe wurden auf der Lamprell Shipyard in Dubai gebaut. Zentrale Zulieferanteile stammen dabei auch aus Deutschland, so etwa das komplette Antriebssystem von Voith Turbo, Hilfsdieselmotoren von MAN, Generatoren und elektronische Steuerelemente von ABB und Siemens.
Die Installationsschiffe „Brave Tern" und „Bold Tern" sind Jack-up Construction-Schiffe der dritten Generation. Mit einer Krankapazität von jeweils 800 Tonnen und ihren dynamischen Positionierungssystemen sind die Spezialschiffe insbesondere für die Bedingungen der Nordsee ausgelegt. Sie erfüllen die Voraussetzungen zur Installation aller derzeit gängigen Windkraftanlagen und Fundamente bis zu einer Wassertiefe von 45 Metern.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen