Höhensicherungsgeräten von Capital Safety Foto: Deutsche Windtechnik

Montage von Höhensicherungsgeräten im Offshore-Windpark Nordsee Ost

Der Offshore-Geschäftsbereich der Deutschen Windtechnik AG hat von der RWE Innogy den Zuschlag für die Montage von 97 Höhensicherungsgeräten des Herstellers Capital Safety erhalten.

Unternehmensangaben zufolge installieren die Monteure des herstellerunabhängigen Service-Unternehmens bereits die speziell für den Offshore-Einsatz entwickelten Geräte an den 48 Jack-Up-Fundamenten sowie am Umspannwerk des Offshore-Windparks Nordsee Ost. Die Montage erfolgt zum einen im Überseehafen von Bremerhaven, zum anderen offshore an den bereits gesetzten Fundamenten.
Das Höhensicherungsgerät „Sealed Blok“ von Capital Safety ist eine Persönliche Schutzausrüstung (PSA), die den Offshore-Mitarbeitern beim „Boatlanding“, dem Übergang vom Schiff über die Leiter auf die Plattform der Windenergieanlage (WEA), Schutz vor Absturz bieten soll.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen