Abbildung des Neubaus

Neubauauftrag für Nordic Yards

Das Schiffbauunternehmen Nordic Yards hat den Auftrag zum Bau eines Wind Turbine Service Jack Up Vessel (WTSJUV), vorgesehen für Wartungsarbeiten von Offshore-Windkraftanlagen, bekannt gegeben.

Der Auftraggeber ist das in Dänemark ansässige Unternehmen DBB Jack-Up Services A/S, Aarhus, Anbieter von Serviceleistungen für die Offshore-Windindustrie, speziell im Bereich der Wartung und Instandhaltung von Turbinen.
Der Neubau soll eine Länge von 80 m und eine Breite von 32 m aufweisen. Das Schiff wird über ein Jack Up-System verfügen, mit dem es mit Hilfe von vier Hubbeinen in bis zu 45 m Wassertiefe einen festen Halt auf dem Meeresgrund finden kann. Ein Bordkran soll das Arbeiten und Austauschen von Windradkomponenten in einer Höhe von bis zu 100 m ermöglichen.
Die Fertigung des Spezialschiffs wird an den Nordic Yards Standorten in Rostock-Warnemünde und in Wismar erfolgen und soll rund ein Jahr in Anspruch nehmen. Der Baubeginn ist für Frühjahr 2013 geplant. Nach Angaben von Nordic Yards dokumentiert der aktuelle Auftrag die Ausrichtung der Werftengruppe auf den Offshore-Markt. Neben dem jetzt in Auftrag gegebenen Spezialschiff besteht nach Angaben der Werft eine Option zum Bau von zwei weiteren Einheiten für DBB Jack-Up Services A/S.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen