Neuer Auftrag für Nordic Yards

„BorWin beta“ befindet sich derzeit bei Nordic Yards im Bau

Es handelt sich dabei bereits um den dritten Siemens-Auftrag zum Bau einer Konverterplattform. Baubeginn für „SylWin alpha“ mit der Baunummer 210 ist für den 2. Mai geplant.
Die Hochspannungs-Gleichstrom-Konverterplattform soll künftig in der Nordsee zum Einsatz kommen und die Offshore-Windparks DanTysk und Butendiek an das Netz anschließen. Sie soll bis zu 864 MW erneuerbare Energie in das deutsche Stromnetz einspeisen. Die Konverterstation hat eine Gesamthöhe von fast 80 m, eine Breite von 56 m und eine Länge von 82,5 m.
Der Endkunde, der deutsch-niederländische Übertragungsnetzbetreiber Tennet, hat ein Konsortium, bestehend aus Siemens Energy und Prysmian Powerlink, mit der Realisierung des Netzanschlusses beauftragt. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei knapp einer Milliarde Euro.

Die Werft Nordic Yards ist von Siemens Energy mit dem Bau einer weiteren selbsterrichtenden Offshore-HVDC-Konverterplattform beauftragt worden.

Teilen
Drucken
Nach oben