Das Errichterschiff „Voltaire“ befindet sich aktuell auf seiner Überführungsfahrt von China nach Europa (Quelle: Jan De Nul)

Offshore-Errichterschiff „Voltaire“ abgeliefert

Die chinesische Werft Cosco Shipping Heavy Industry hat das Jack-Up-Errichterschiff „Voltaire” an die Jan De Nul Group abgeliefert. Der 169,3 m lange (181,78 m inkl. Heli-Deck) und 60 m breite Neubau soll zunächst im Offshore-Windparkprojekt „Dogger Bank“ vor der britischen Küste zum Einsatz kommen.

Das 21 500 tdw-Spezialschiff verfügt über eine Krankapazität von rund 3200 t und 7000 m2 Decksfläche. Die Ladekapazitäten werden mit 16 000 t angegeben. Mit den 131,94 m langen Hubbeinen kann die „Voltaire“ in Wassertiefen bis 80 m eingesetzt werden und Windturbinen in einer Höhe bis 162,5 m über Deck bzw. 270 m über dem Meeresspiegel installieren.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen