Schiffstyp Ulstein S182

Offshore-Installationsschiff für Flachwassergebiete

Die zur norwegischen Ulstein-Gruppe gehörende Ulstein Design & Solutions B.V. hat mit dem Schiffstyp Ulstein S182 ein Mehrzweck-Konstruktionsschiff speziell für den Einsatz in flacheren Gewässern vorgestellt.

Der neu entworfene Schiffstyp mit dynamischem Positioniersystem DP2 (wahlweise DP3) soll vielfältig einsetzbar sein, wie z.B. als Kabelleger, Installationsschiff, Rock Installation Vessel sowie im Rahmen von Tauch- und Bergungseinsätzen.
Das 115,4 m lange und 30,8 m breite Schiff mit einem Tiefgang von 5,0 m verfügt über eine Tragfähigkeit von rund 10 000 tdw. Mit zwei je 2880 kW sowie zwei je 1920 kW leistenden Motoren kann eine Geschwindigkeit von 9 kn erreicht werden. Für den Transport von Material und Gütern steht eine Decksfläche von 2000 m2 sowie ein 850 m2 großer Laderaum zur Verfügung. An Deck kann ein Hauptkran mit Hebekapazitäten bis 400 t installiert werden. An Bord sind Unterkünfte für 380 Personen in Doppel- und Vierer-Kabinen vorgesehen.
Als mögliche Einsatzgebiete nennt das Designbüro Südost-Asien, den Mittleren Osten und Afrika. Darüber hinaus bietet das Schiffskonzept sich laut Ulstein aber insbesondere auch für Kabelverlegearbeiten in der Nordsee an.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen