ANTS Offshore startet den Service mit der „Abis Dundee“. Das Schwesterschiff „Abis Duisburg“ steht für kurzfristige Transporte zur Verfügung. (Foto: Schramm Group)

Offshore-Shuttle-Service für Nordsee-Windcluster

Der von der Brunsbütteler Schramm Group Anfang des Jahres gegründete Logistik- und Transportservice ANTS Offshore hat im April den Dienst für die Versorgung der Offshore-Windparks in der Nordsee aufgenommen.

Der Offshore-Shuttle-Service wird zunächst mit dem DP II-Multipurpose Vessel „Abis Dundee“ betrieben, das über eine Ladefläche von ca. 3000 m² und Kapazitäten für 570 cbm Brennstoff- und 400 cbm Frischwasser mit entsprechenden Transferpumpen verfügt. Das 2013 in den Niederlanden gebaute Schiff soll für den Offshore-Markt an der deutschen, holländischen und dänischen Küste rund um die Uhr zur Verfügung stehen und kann Betreiberangaben zufolge für unterschiedlichste Ladungen genutzt werden. Neben der regelmäßigen bzw. akuten Versorgung von Offshore-Stationen und Windparks sind z.B. auch Transporte im Küstenverkehr, wie z.B. von Komponenten für Windenergieanlagen und Projektmaterial, möglich. Kalkulation und Kostenkontrolle werden laut ANTS Offshore durch die Abrechnung auf Basis „Preis pro Einheit“ vereinfacht.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen