Produktionsstätte für Offshore-Windturbinen

Das Areal umfasst  Teile der ursprünglichen Werftanlage in Lindoe und eine Anzahl von Gebäuden, wie Büroräume, Werkstatt, Lackiererei etc. Der betrieb soll im Herbst aufgenommen werden.

Für die neue Produktionsanlage wird Skykon eigenen Angaben zufolge Hunderte von Millionen DKK investieren.
Der Langzeit-Pachtvertrag über das Gelände läuft mindestens über zehn Jahre.

Die Skykon Offshore A/S, ein Tochterunternhemen der Skykon A/S, Aarhus, wird künftig auf 100000 qm des Lindoe Industrial Parks eine Produktionsstätte für Offshore-Windturbinen errichten.

Teilen
Drucken
Nach oben