Energieerzeugung für entlegene Orte: schwimmende Plattform mit modularem Design

Schwimmendes Gezeitenkraftwerk bei Texel

Nahe der niederländischen Wattenmeerinsel Texel soll in der ersten Jahreshälfte 2015 ein schwimmendes Gezeitenkraftwerk für die umweltfreundliche Energieerzeugung installiert werden. Entwickelt wird die Anlage von den Offshore-Unternehmen Bluewater, Damen und Van Oord sowie weiteren Partnern.

Die Plattform ist für den Betrieb in entlegenen Orten, wie z.B. auf Inseln in Indonesien, auf den Philippinen oder im Pazifik konzipiert und soll dort z.B. Dieselgeneratoren ersetzen. Mit dem Modellversuch bei Texel sollen nun erste Erfahrungen über den Praxisbetrieb gesammelt werden.
Die schwimmende Plattform mit einer 200 kW-Turbine basiert auf einem innovativen modularen Design und nutzt eine neue Art permanenter Ankerleinen. Es wird das erste Mal sein, dass eine schwimmende Plattform für die Energiegewinnung aus Gezeitenkraft eingesetzt wird, um Strom in das niederländische Elektrizitätsnetz einzuspeisen. Die Anlage soll bis zum Sommer einsatzbereit sein.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen